Honda Civic Tourer - auch für größeres Gepäck geeignet!



Hier können Sie den Radiobeitrag hören.


Ein Kombi, ein Königreich für einen Kombi. Den Satz hört man oft, wenn jemand mal größere Dinge zu transportieren hat. Dem Menschen kann geholfen werden, denke ich dann immer und genau deshalb stelle ich immer wieder mal einen Kombi vor. Das Kombis selten Kombi heißen und warum das so ist, steht dabei auf einem ganz anderen Blatt!

Darum geht es diesmal!
Was dem einen der Turnier, ist dem anderen der Avant und dem Dritten sein Variant. Der Vierte nennt ihn Sports Wagon, bei dem fünften steht Station Waggon drauf. Gemeint ist damit aber immer ein Kombinationskraftwagen, kurz, ein Kombi. Erfunden wurden diese Begriffe vermutlich zu Zeiten, in denen der Kombi meistens ein Handwerkerauto war und als man sich als Eigentümer vielleicht ein bisschen schämte, kein „richtiges“ Auto zu fahren. Ganz ehrlich, das ist alles Schnee von gestern! Kombis sind heute oftmals reine Luxuskarossen. Die Namen sind aber geblieben. Bei Honda heißen die Kombis übrigens Tourer und um den Honda Civic Tourer geht es heute!

Das Outfit!
Dass der Civic Tourer auf Sportlichkeit ausgelegt wurde, erkennt man auf Anhieb an seiner Linienführung. Sie ist aerodynamisch, hat aber trotz seines Raumangebotes viel Eleganz.

Power und Drive!
Natürlich gibt es den Civic Tourer wahlweise mit Benzin- oder Dieselantrieb. Der Dieselmotor hat einen Hubraum von 1,6 Litern und leistet 88 kW/120 PS, der Benziner bringt es mit 1,8 Litern Hubraum auf 104 kW/142 PS. Wir waren mit dem Diesel unterwegs, das bedeutet, dass man im kombinierten Verbrauch mit 3,8 Litern Diesel 100 Kilometer weit kommen kann. Die CO2-Emissionen liegen bei 99 g/km. Schauen wir noch kurz auf die Fahrwerte. Die Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 erledigt der Civic Tourer in 10,1 Sekunden, seiner Spitze erreicht er bei 195 km/h.

Die Innenausstattung!
Schon standardmäßig ist der Honda Civic Tourer gut ausgestattet. Bei der von uns getesteten Lifestyle-Ausführung war zudem unter anderem die Honda CONNECT Navigation mit 7-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem inkl. Garmin Navigationsfunktion und MP3-fähigem CD- Player an Bord. Ebenfalls serienmäßig vorhanden sind eine Einparkhilfe vorn und hinten sowie ein Fahrerassistenz-Paket, bestehen aus Ausparkassistent, Fernlichtassistent Kollisionswarnsystem, Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent und Verkehrszeichenerkennung.

Die Kosten!
Die Bandbreite der Civic Tourer Preise reicht von 23.060,00 € bis 33.510,00 €, unser Testkandidat kostete als Lifestyle 1,6i DTEC mit 88 kW/120 PS 31.660,00 €, lag also eher am oberen Ende der Preisskala. Alles in allem ist der Civic Tourer aber so oder so eine gute Wahl!


Alle Fotos © Honda Motor Europe Ltd.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2017_kw_35_Honda_Civic_Tourer_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © NN

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer | Von A-Z | Unsere Empfehlungen | Sitemap