Sie sind hier: 

>> Auto  >> Auto 2012 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Haftungsausschluss/Disclaimer

  |  

Von A-Z

  |  

Unsere Empfehlungen

  |

Passat Alltrack: Wo der Name Programm ist!

 



Hier können Sie den Radiobeitrag hören.




Heute stelle ich Ihnen einen Grenzgänger vor. Einen, der zwischen Pkw- und SUV-Welt lebt und der seinen Namen zum Programm gemacht hat : Passat Alltrack

Darum geht es diesmal!


Wenn schon der Name Programm ist, dann müssen sich die Macher gut gerüstet haben. Volkswagen spricht in der Pressemappe in diesem Zusammenhang von Skifahrern, Seglern, Jägern, Sammlern und Globetrottern. Ob man da auch an Briefmarkensammler denkt, weiß ich nicht, aber, Scherz beiseite. Wer ein Auto mit einer prägnanten Fahrzeugoptik sucht, das zudem auch noch geländegängig und geräumig ist, der landet ganz schnell beim neuen Passat Alltrack.



Das Outfit!

Der Passat Alltrack schließt auch optisch die Lücke zwischen Pkw und SUV. Anders als der bekannte Passat Variant fallen beim Alltrack eigenständige Stoßfänger samt Radhaus- und Schwellerverbreiterungen auf. Speziell durch diese Modifikationen bekommt der Wagen einen eigenständigen Offroad-Charakter.



Power und Drive!

Unser Testfahrzeug war mit dem 125 kW (170 PS) starken 2,0l TDI mit 6-Gang DSG Getriebe ausgestattet. Dazu kam noch das Kürzel „4M“, das steht für „Four Motion“ bzw. Allradantrieb. Dann hätten ich auch noch das Kürzel „BMT“ für BlueMotion Technology-Version, also das Start-Stopp-System mit Modus zur Bremsenergierückgewinnung anzubieten. Sie sehen, an Technik über das Normale hinaus mangelt es nicht. Apropos Verbrauch. Wir sprechen von einem Schnitt von 5,9 l Diesel/100 km (=155 g/km CO2)-.Für 170-PS (125 kW), Allradantrieb und DSG ist das doch ein guter Wert.

Die Innenausstattung!

Auf dem Weg ins Innere des Wagens fallen Edelstahleinstiegsleisten mit dem Schriftzug „ALLTRACK" ins Auge, er hat Komfortsitze mit Sitzinnenwangen in Alcantara, Interieur-Applikationen in „Titansilber", eine Pedalerie in Aluminiumoptik und eine Klimaautomatik



Die Kosten!

Wenn wir am so genannten Configurator auf der VW-Webseite die Konfiguration Passat Alltrack, 4MOTION, BlueMotion Technology, 2,0 l TDI 125 kW (170 PS) und 6-Gang-DSG eingeben, dann erscheint als Summe 40.575,-- €.

Das Gesamtbild!

Offen gestanden weiß ich nicht, welche der eingangs genannten Zielgruppe, also Skifahrer, Segler, Jäger, Sammler, Globetrotter oder die von mir angesprochenen Briefmarkensammler die größte Kundengruppe ausmachen. Aber das dürfte Volkswagen auch egal sein.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2012_kw_46_VW_Passat_Alltrack_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Volkswagen