Sie sind hier: 

>> Auto  >> Auto 2010 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Haftungsausschluss/Disclaimer

  |  

Von A-Z

  |  

Unsere Empfehlungen

  |

Ein Wind gab ihm den Namen - VW Passat

 

Bookmark Buttons
Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Softigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Information

 


 

Hier können Sie den kompletten Radiobeitrag hören.
Ich stelle mir gerade vor, wenn ich in der Schule die Frage nach dem Passat mit den Worten: "Das ist ein Auto aus Wolfsburg" beantwortet hätte! Mein Lehrer hätte mich sehr merkwürdig angeschaut. Nun muss ich zugeben dass ich die Schulbank zu einer Zeit gedrückt habe, als man auf die Frage nach dem Passat wie folgt hätte antworten müssen. Zumindest als Klassenstreber.

„Der Passat (vom Portugiesischen „passar“, dt. vorbeilaufen, -ziehen, -gehen oder ital. passata, dt. Überfahrt) ist ein mäßig starker und sehr beständiger Wind, der in tropischen Seegebieten bis zu etwa 23,5° geographischer Breite rund um den Erdball auftritt.“ Aber das hätte wirklich nur unser Klassenstreber so sagen können!

Der Text zum Radiobeitrag

Raten Sie mal, was passiert, wenn Sie bei Google „Passat“ und „Wikipedia“ eingeben. Auf Platz 1 steht „VW – Passat –Wikipedia“. Erst auf Platz 2 findet sich ein Hinweis auf den Passatwind. DAS hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Es zeigt aber, wie sich Dinge verändern. Nun, Fakt ist, dass gerade im Moment die siebte Generation des Passat startet. Der erste automobile Passat hat 1973 das Licht der Welt erblickt.

Das Outfit !

Nach dem im Sommer vorgestellten Phaeton ist der neue Passat das zweite Modell, dessen Frontbereich durch einen Grill mit vier Querspangen geprägt wird. Die Höhe des Grills entspricht in etwa jener der Scheinwerfer. Dabei folgt nun auch die Optik des Passat der neuen Volkswagen Design-DNA.

Power und Drive!

Wie von Volkswagen nicht anders erwartet, setzt der neue Passat auch in Sachen Nachhaltigkeit Maßstäbe. Alle zehn Motoren von 105 PS bis 300 PS wurden bis zu 18 Prozent sparsamer. Die TDI-Versionen sind serienmäßig mit der BlueMotion Technology ausgestattet. Zu diesem effizienten Technologiepaket gehören unter anderem rollwiderstandsarme Reifen, ein Start-Stopp-System und der Rekuperationsmodus. Über den letztgenannten verfügen auch die Passat-Modelle mit Benzinmotoren serienmäßig. Im Fall des kleinsten Benziners stehen die Rekuperation und das Start-Stopp-System optional zur Verfügung. Serienmäßig kommen in allen Passat 6-Gang-Getriebe zum Einsatz.

Die Innenausstattung !

Der neue Passat hat ein umfangreich perfektioniertes Interieur. Neue Sitze, neue Türverkleidungen, neue Applikationen, eine ebenfalls neu gestaltete Mittelkonsole und eine nochmals hochwertigere Instrumententafel treffen dabei auf neue Ausstattungsfeatures wie die vom Touareg adaptierten, vorderen Sicherheitskopfstützen, einen Klimasitz mit aktiver Belüftung im Stile des Phaeton oder eine Ambientebeleuchtung.

Die Kosten!

24.425,-- Euro kostet die preiswerteste Eintrittskarte in den Club der Passatfahrer. Für 1.000 Euro mehr gibt es ihn dann als Variant!

Das Gesamtbild
!

Seit 1973 ist der Passat der ersten sechs Generationen weltweit 15 Millionen mal verkauft worden. Dass diese Zahl weiter hochgehen wird, ist überhaupt keine Frage.

Die Fotogalerie zum Beitrag

Bitte klicken Sie die Fotos zum Betrachten einfach an, sie werden dann automatisch größer. Sie können die Bilder auch anschauen und vergrößern, während Sie den Beitrag hören, Sie müssen dann lediglich den verwendeten Media-Player verkleinern bzw. im Hintergrund ablaufen lassen.

 

Alle Fotos Copyrights Volkswagen