Sie sind hier: 

>> Auto  >> Auto 2010 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Haftungsausschluss/Disclaimer

  |  

Von A-Z

  |  

Unsere Empfehlungen

  |

Benzin oder Strom! Der Toyota Auris Hybrid

 

Hier können Sie den kompletten Radiobeitrag hören.
Was haben Leonardo DiCaprio, Cameron Diaz, Scarlett Johansson, Harrison Ford und Robin Williams gemeinsam? Sie alle werden immer öfter mit einem Hybrid-Fahrzeug gesehen und machen so Werbung für diese umweltfreundliche Technik. Für sie alle und natürlich auch für uns gibt es ein neues Objekt der Begierde. Den neuen Toyota Auris Hybrid.

Der Text zum Radiobeitrag

Gehören Sie auch zu den Leuten, die schon immer mal ein Hybridauto kaufen wollten? Aber die waren ja leider viel zu teuer! Falls das nur eine Ausrede war, dann müssen Sie jetzt stark sein. Ab jetzt kann man schon für 22.950,-- Euro einen echten Vollhybriden sein eigen nennen. Der heißt Auris Hybrid und stammt natürlich von Toyota.

Das Outfit !

Das Design des Auris Hybrid basiert auf dem Auris 2010. Der Hybrid-Schriftzug und ein in Hybrid-blau abgesetztes Toyota Logo weisen auf den Antrieb hin.

Power und Drive!

Wie ein Vollhybrid funktioniert, haben wir schon oft genug beschrieben, also schenken wir uns das jetzt. Der 1,8-Liter-VVT-i-Benzinmotor und der Elektromotor, die das Auto je nach Fahrsituation einzeln oder gemeinsam antreiben, leisten gemeinsam maximal 136 PS. Damit beschleunigt der Auris Hybrid in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Das sind Fahrleistungen auf dem Niveau vergleichbarer Kompaktwagen mit 2,0-Liter-Diesel- oder Benzinmotor. Dabei kommt er mit einem sehr geringen Verbrauch von nur 3,8 Litern Super auf 100 Kilometern im kombinierten europäischen Fahrzyklus aus. Das sind ausgesprochen geringe CO2-Emissionen von nur 89 g/km – ein Wert, den kein anderes Modell der Kompaktklasse unterbieten kann und der dem Auris Hybrid in zahlreichen Ländern steuerliche Vergünstigungen beschert. Zudem setzt er deutlich weniger Stickoxide (NOX) frei als Diesel mit vergleichbaren Fahrleistungen. Wenn man will, kann man im EV-Modus auf Knopfdruck rein elektrisch und damit völlig emissionsfrei fahren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in diesem Fahr-Modus bei 50 km/h, die Reichweite beträgt immerhin zwei Kilometer. Das ist ideal, wenn es mal spät geworden ist und man daher heimlich nach Hause kommen will.

Die Kosten!

Den Kaufpreis von 22.950,-- Euro habe ich bereits angesprochen, in Kombination mit den Unterhaltskosten spricht also alles für den Auris Hybrid.

Das Gesamtbild!


Es war nie günstiger, zu einem eigenen Hybridfahrzeug zu kommen. Zudem ist der Wagen auch absolut alltagstauglich. Also auf geht’s zum Toyotahändler.

Die Fotogalerie zum Beitrag

Bitte klicken Sie die Fotos zum Betrachten einfach an, sie werden dann automatisch größer. Sie können die Bilder auch anschauen und vergrößern, während Sie den Beitrag hören, Sie müssen dann lediglich den verwendeten Media-Player verkleinern bzw. im Hintergrund ablaufen lassen.

 

Alle Fotos Copyrights Toyota